Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
      < neuer  ^^^^^  älter >  

Chronik - 26.06.2011:
Sommerfest in Bödingen

Strahlende Kinderaugen sind Ansporn fürs nächste Jahr

Der Heimatverein hatte die Bürgerinnen und Bürger des Kirchspiels Bödingen am 26. Juni 2011 zum traditionellen Sommerfest eingeladen. Dieses Fest nahm seinen Anfang im Jahr 1972 als Kinderfest. Auf diese Intention der Altvorderen hatte sich der Vorstand wieder rückbesonnen und legte deshalb den Schwerpunkt auf Aktivitäten mit und für Kinder.
Dieses Motto stellte der Vorsitzende Bert Reichl in den Mittelpunkt seiner Begrüßung, die er im Beisein von Bürgermeister Klaus Pipke und den Vorsitzenden der Ortsvereine (hier im Bild links, Gerd Bigge, Vorsitzender FC Allner-Bödingen) durchführte.
Begrüßung durch Klaus Pipke (Bürgermeister), Bert Reichl und Gerd Bigge.
Begrüßung durch Klaus Pipke (Bürgermeister), Bert Reichl und Gerd Bigge.
In seinem Grußwort unterstrich Bürgermeister Klaus Pipke die Bedeutung der Kinder für unsere Zukunft und empfahl ganz besonders die Exkursion "Dem Phantom auf der Spur" (am 09.10.2011, s. "Herbstwanderung - dem Phantom auf der Spur"), an der er selbst schon im letzten Jahr teilgenommen hatte.
Die folgenden Bilder zeigen, dass die Kinder Freude an den Spielen hatte, die wieder von Günter Straßenburg aus Hennef-Geisbach kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.
Kinder hatten Freude an den Spielen.
Kinder hatten Freude an den Spielen.
Die Anzahl der unterschiedlichsten Spiele, alle selbst hergestellt, war diesmal besonders groß.
Anzahl der Spiele war diesmal besonders groß.
Anzahl der Spiele war diesmal besonders groß.
Besonderen Anklang fand der Kinderflohmarkt, der erstmalig ins Programm aufgenommen wurde. Die Kleinen hatten alles was sie entbehren konnten mitgebracht und freuten sich über den regen Zuspruch der Besucher.
Besonderen Anklang fand der Kinderflohmarkt.
Besonderen Anklang fand der Kinderflohmarkt.
Aber auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß. Hier der Vorsitzende mit einigen Helfern im Gespräch.
Auch die Erwachsenen hatten ihren Spaß.
Von links: Heinz-Josef Dalboth, Udo Laeis, Bert Reichl, Monika Dalboth und Herbert Müller.
Den Höhepunkt des Nachmittags bildeten die Auftritte der Kinder. Zunächst kam eine Kindergruppe der Bödinger KiTa Pusteblume, die zu schöner Musik ein Fingerspiel aufführte.
Auftritt einer Kindergruppe der KiTa Pusteblume.
Auftritt einer Kindergruppe der KiTa Pusteblume.
Darauf folgte eine Tanzeinlage der zweiten Gruppe der KiTa, die sich zur Zeit mit den Meerestieren beschäftigt. So schwebten die Kinder gleich Fischen und anderen im Wasser lebenden Tieren zur Musik über den Platz. Diese Tanzeinlage fand ebenfalls guten Anklang bei den Zuschauern.
Tanzeinlage der zweiten Gruppe der KiTa Pusteblume.
Tanzeinlage der zweiten Gruppe der KiTa Pusteblume.
Nach einer kleinen Pause traten die Kinder der neuen Tanzgruppe von Frau Manuela Schumacher zum ersten Mal auf. Da sie erst seit Mai üben, tanzte Frau Schumacher mit und gab den Kleinen ein Gefühl von Sicherheit. Mit dieser Unterstützung tanzten sie flott zu türkischen Klängen und wiegten sich im Rhythmus der Musik. Natürlich durfte auch der vom Bauchtanz bekannte Hüftschwung nicht fehlen.
Kinder der neuen Tanzgruppe von Manuela Schumacher.
Kinder der neuen Tanzgruppe von Manuela Schumacher.
Viel Freude hatten auch die Kinder, die unter Anleitung von Frau Kolbe aus Lauthausen, wieder kreatives Gestalten, wie arbeiten mit Ton oder bemalen von Tassen usw., machen durften.
Kreatives Gestalten unter Anleitung von Frau Kolbe aus Lauthausen.
Kreatives Gestalten unter Anleitung von Frau Kolbe aus Lauthausen.
Das folgende Bild zeigt, dass zu später Stunde auch noch einige Mitglieder der Schützenbruderschaft den Weg zum Sommerfest fanden, als sie auf dem Heimweg, von einer anderen Veranstaltung kommend, einkehrten.
Auch Mitglieder der Schützenbruderschaft fanden den Weg zum Sommerfest.
Auch Mitglieder der Schützenbruderschaft fanden den Weg zum Sommerfest.
Insgesamt dankt der Vorstand allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, den vielen Kuchen- und Tortenbäckerinnen und allen, die mit einem Beitrag zum Gelingen des schönen Festes beigetragen haben.
Der Blick in die strahlenden Kinderaugen lohnt die Mühen bei Vorbereitung und Durchführung und ist zugleich Ansporn fürs nächste Jahr, wenn das Sommerfest 2012 stattfinden wird.
Für das Kinderhilfe-Projekt in Tibet, das Herr Günter Straßenburg seit vielen Jahren unterstützt, konnte die Geschäftsführerin Karola Reichl 130 EUR sammeln, die der Vorsitzende dem glücklichen Spender überreichen durfte.
Unterstützung für das Kinderhilfe-Projekt in Tibet von Günter Straßenburg.
Unterstützung für das Kinderhilfe-Projekt in Tibet von Günter Straßenburg.

 


< neuer30.06.2011 - Chronik II 2011
älter >27.05.2011 - Vortragsabend beim Heimatverein

 

 

 

      < neuer  ^^^^^  älter >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2017 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Impressum