Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
      < neuer  ^^^^^  älter >  

Chronik - 01.06.2014:
Ehrentafeln des Kriegerdenkmals an der Bödinger Kirche wurden restauriert

Vereinsmitglied Alfred Kisiela aus Oberauel leistete Feinarbeit

Zum Gedenken der Gefallenen, der Vermissten und der zivilen Opfer des zweiten Weltkriegs in den zur Pfarrei Bödingen gehörenden Ortschaften erinnern die vom Heimatverein Bödingen e. V. im Jahre 1954 beschafften zwei Ehrentafeln mit den Inschriften der Namen der Opfer mit Sterbe- bzw. Vermisstenjahr und Wohnort.
Das Kriegerdenkmal vor der Wallfahrtskirche in Bödingen.
Das Kriegerdenkmal vor der Wallfahrtskirche in Bödingen.
Mit der Zeit waren die im Stein eingravierten Schriftzüge witterungsbedingt nur noch schwer lesbar. Daher beschloss der Vorstand des Heimatvereins, den ursprünglichen Zustand wieder herzustellen. Peter Hilleke konnte zum Glück das Inschriftenverzeichnis als Vorlage zur Verfügung stellen.
Eine Tafel (die rechte) vor der Restaurierung.
Eine Tafel (die rechte) vor der Restaurierung.
Unser Vereinsmitglied Alfred Kisiela aus Oberauel, der dem Verein schon oft seine handwerklichen Fähigkeiten ehrenamtlich zur Verfügung gestellt hat, war auch diesmal bereit zu helfen und das Verzeichnis auf den Ehrentafeln durch Nachschrift wieder sichtbar zu machen.
Alfred Kisiela bei der Feinarbeit. Alfred Kisiela bei der Feinarbeit.
Alfred Kisiela bei der Feinarbeit.
Die Feinarbeit erforderte höchste Präzision und Konzentration.
Die Feinarbeit erforderte höchste Präzision und Konzentration.
Es bedurfte vieler Stunden und Tage und vor allem einer ruhigen Hand mit etlichen feinen Pinselstrichen, bis die ursprünglichen Inschriften wieder lesbar wurden.
Hier ist der Unterschied zwischen verblasster und erneuerter Schrift gut zu sehen.
Hier ist der Unterschied zwischen verblasster und erneuerter Schrift gut zu sehen.
Jetzt ist es geschafft und die Schrift der Tafeln ist in der Farbe "Ochsenblutrot" wieder deutlich zu erkennen. Damit ist gesichert, dass das Andenken an die Toten des zweiten Weltkriegs nicht verblasst.
Die linke Tafel nach der Fertigstellung. Die rechte Tafel nach der Fertigstellung.
Die beiden Tafeln nach der Fertigstellung - fast wie neu!

Ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön an den Restaurator Alfred Kisiela für seine erfolgreiche Arbeit!

Alfred Kisiela vor einer der von ihm fertig restaurierten Tafeln.
Alfred Kisiela vor einer der von ihm fertig restaurierten Tafeln.

 


 

Weitere Projekte

Als weitere Projekte des Heimatvereins im Rahmen der Denkmalpflege stehen jetzt die Restaurierung der Stationshäuschen des Wallfahrtsweges und die des Kriegerdenkmals in Niederhalberg an.
Siehe dazu auch: "Reinigung der Stationshäuschen des Wallfahrtsweges".

 


< neuer13.06.2014 - Arbeitseinsatz am Bauerngarten
älter >20.04.2014 - Frohe Ostertage!

 

 

 

      < neuer  ^^^^^  älter >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2017 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Impressum