Chronik - 28.02.2009:
Neue Ruhebank in Altenbödingen

Qualität aus den Westeifel Werken

Das neue Jahr beginnt hinsichtlich unserer selbst gesteckten Vereinsziele sehr gut. Vor wenigen Tagen hat unser langjähriges Vereinsmitglied, Herr Karl Dreckmann, in Altenbödingen an der Straße Zum Forst, oberhalb des Bildstocks, wo Christian von Lauthausen einst das Gnadenbild der Schmerzhaften Mutter aufgestellt haben soll (vgl. "Marienerscheinung, Kloster und Wallfahrt"), eine schöne neue Ruhebank installiert.
Die schöne neue Ruhebank in Altenbödingen.
Die schöne neue Ruhebank in Altenbödingen.
Für diesen vorbildlichen Arbeitseinsatz gilt ihm unser ganz besonderer Dank, denn er hat die Arbeit in Eigenleistung ohne Fremdhilfe durchgeführt. Herr Dreckmann hat uns allen ein gutes Beispiel gegeben, was zu schaffen ist, wenn man nur will.
Der Blick reicht bis zur Bödinger Wallfahrtskirche.
Der Blick reicht bis zur Bödinger Wallfahrtskirche.
Von der neuen Bank aus hat man - natürlich vor allem bei schönem Wetter - einen tollen Blick. Er reicht auf der einen Seite bis zur Bödinger Wallfahrtskirche (vgl. "Marienerscheinung, Kloster und Wallfahrt"), kann dann über das untere Siegtal bis ins Siebengebirge schweifen und sich schließlich auf der anderen Seite über Hennef in Richtung Siegburg sowie zum dortigen Abteiberg richten. Vor oder nach einer Rast auf der neuen Ruhebank lohnt ein kleiner Abstecher zum nahen Bildstock, der an die Legende um Christian von Lauthausen erinnert.
Bei schönem Wetter lockt ein toller Blick über das Siegtal.
Bei schönem Wetter lockt ein toller Blick über das Siegtal.
Die Bank aus den Westeifel Werken, einer gemeinnützigen GmbH im Raum Gerolstein, ist das Modell "Bitburg", wie es z. B. auch von der Stadt Hennef aufgestellt wird. In der nächsten Zeit sollen noch weitere dieser Bänke bestellt werden, so beispielsweise mit den Spenden der Berlin-Fahrer (s. "Vier Tage in Berlin mit Besuch im Deutschen Bundestag"), die bisher so großzügig eingingen, dass damit die Anschaffung von zwei zusätzlichen Bänken ermöglicht wird.
Die Bänke aus Gerolstein sind sehr gut verarbeitet, robust und wetterbeständig. Qualität hat natürlich auch ihren Preis. So kostet eine solche Bank inklusive Transport und Befestigungsmaterial rund 350 EUR.

Vielen Dank an Herrn Dreckmann für dieses beispielhafte Engagement!

 


< neuer15.03.2009 - Wir laden ein zur Mitgliederversammlung
hier:28.02.2009 - Neue Ruhebank in Altenbödingen
älter >30.01.2009 - Helferessen im Marienheim

 

 

 
 
© 2022 Heimatverein Bödingen e. V. (gegr. 1937)    Vorstand
Herbert Müller, 1. Vorsitzender    Satzung & Beitritt
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)    Datenschutz
Tel.02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de    Impressum