Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 

Chronik - 12.06.2018:
Anwohner verschönern unsere Dörfer

Großes Engagement in Altenbödingen und Bödingen

Erneut war der Vorstand des Heimatvereins auf seiner Sitzung am 12. Juni 2018 in der erfreulichen Lage, großes Engagement von Anwohnern - diesmal aus Altenbödingen und aus Bödingen - feststellen zu dürfen.

Unkrautbekämpfung am Segensaltar beim Bushalteplatz in Altenbödingen

Das heutige erste Beispiel für tolles Engagament betrifft den Segensaltar beim Bushalteplatz in Altenbödingen (s. "Denkmäler: Die Bödinger Segensaltäre"). Vor dem Segensaltar befindet sich eine kleine gepflasterte Fläche, auf der aus den Fugen zwar reichlich Grünzeug sprießte, das dort aber nicht so gerne gesehen ist. Mehrere Versuche, diesem ungeliebten Bewuchs mit konventionellen Mitteln - also z. B. Freikratzen der Fugen etc. wie z. B. hier: "Viel Arbeit beim Frühjahrsputz - der Frühling kann kommen!" - beizukommen, waren jeweils nur von sehr kurzem Erfolg gekrönt.
Nun konnte Michael Büchel aus Altenbödingen das Problem nachhaltig lösen, indem der die Fugen fachmännisch reinigte und mit einer unkrauthemmenden Masse verfüllte. Diese Arbeiten, in deren Folge nun der ungewollte Bewuchs für eine längere Zeit vermieden werden kann, übernahm Herr Büchel ehrenamtlich. Darüber hinaus hat er sich auch noch bereiterklärt, an der Dorfpumpe in Altenbödingen (s. "Denkmäler: Pumpe und Votivkreuz Altenbödingen") die gleiche aufwändige Prozedur durchzuführen, um auch hier das Unkrautproblem längerfristig zu lösen.
Der Altenbödinger Segensaltar mit bearbeitetem Pflaster.
Der Altenbödinger Segensaltar mit bearbeitetem Pflaster.
Das Ergebnis der Arbeiten kann sich sehen lassen.
Das Ergebnis der Arbeiten kann sich sehen lassen.

Herzlichen Dank an Michael Büchel für dieses wertvolle Engagement!

Neuer Anstrich der Dorfpumpe am Bödinger Marienplatz

Bereits auf der Vorstandssitzung vom vergangenen November (s. "Neues von der Schutzhütte und der Bödinger Dorfpumpe") hatte Herr Simons über Verschönerungsarbeiten an der Bödinger Dorfpumpe (vgl. "Denkmäler") beim Marienplatz berichtet.
Nachdem die Pumpe von den beiden engagierten Anwohnern Christian Scholz und Dirk Krampe fachmännisch für einen Neuanstrich vorbereitet und dann im Originalfarbton neu gestrichen worden war, fehlte zum Abschluss der Arbeiten noch oben auf der Pumpe die Pumpenmechanik. Inzwischen wurde auch dieser Teil der Pumpe neu gestrichen und wieder oben auf die Pumpe montiert.
Die Dorfpumpe sieht nun wieder sehr schön aus.
Die Dorfpumpe sieht nun wieder sehr schön aus.
Auch Hunde bekommen an der Pumpe ein Erfrischungsgetränk.
Auch Hunde bekommen an der Pumpe ein Erfrischungsgetränk.
Blumenschmuck vervollständigt das idyllische Ensemble.
Blumenschmuck vervollständigt das idyllische Ensemble.
Durch den neuen Anstrich und dadurch, dass Bewohner aus der Nachbarschaft die Pumpe immer wieder mit netten Accessoires und Blumenschmuck aufwerten, bietet die Dorfpumpe nun wieder einen sehr schönen Anblick.

Herzlichen Dank an die Herren Scholz und Krampe für die tolle Arbeit zum Wohl aller!

Helfen auch Sie mit!

Wer Zeit und Lust hat, bei der Erhaltung und Pflege der Spiel- und Bolzplätze, der Denkmäler, der Ruhebänke, der Info-Tafeln oder des Bauerngartens - egal, ob in Eigeninitiative, ob als Patin oder Pate oder ob bei unseren gemeinsamen Aktionen - mitzuhelfen, möge sich bitte an den Vorsitzenden des Heimatvereins wenden (s. a. "Kontakt"). Denn es gibt immer etwas zu tun. Machen auch Sie mit!

 


< neuer24.06.2018 - Einladung zum Sommerfest
hier:12.06.2018 - Anwohner verschönern unsere Dörfer
älter >25.05.2018 - Europäische Verordnung

 

 

 
 
© 1937-2018 Heimatverein Bödingen e. V.      Vorstand
Herbert Müller (1. Vorsitzender)      Satzung & Beitritt
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)      Datenschutz
Tel.: 02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de      Impressum