Der Heimatverein Bödingen e. V. stellt sich vor.

Chronik - 07.05.2020:
Spielplätze eingeschränkt wieder offen

Bolzplätze bleiben vorerst noch geschlossen

Bitte beachten:
 
Spielflächen unter Einhaltung der Abstandsregeln wieder nutzbar,
Bolzplätze leider noch nicht.

Die teils einschneidenden Maßnahmen, die zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie ergriffen wurden (z. B. "Alle Spiel- und Bolzplätze bleiben vorerst gesperrt"), werden derzeit nach und nach gelockert. Wir alle freuen uns zwar, wenn unser Leben wieder mehr und mehr in die gewohnten Bahnen zurückkehrt, hoffen aber auch, dass die Lockerungen nicht zu früh kommen und von allen mit der nötigen Disziplin umgesetzt werden. Es ist schon schlimm genug, dass nach wie vor Menschen mit dem gefährlichen Coronavirus infiziert werden und manche dadurch sogar versterben, es wäre jedoch fatal, wenn die Ausbreitung des Virus sich wieder beschleunigen würde. Vertrauen wir also darauf, dass die Verantwortlichen hier wohlüberlegt zu Werke gehen!
Ein Baustein der Lockerung wurde bereits vor einigen Tagen in einer Verordnung des Landes NRW und in der Folge auch auf der Homepage der Stadt Hennef (s. "Links") bekannt gegeben, nämlich, dass ab heute, Donnerstag, den 7. Mai 2020, die Spielplätze in der Stadt Hennef endlich wieder genutzt werden dürfen - nach fast zwei Monate Sperre. Dazu gehören natürlich auch die Spielplätze im Bödinger Raum.

Wichtig: Einhaltung der Abstandsregeln auf Spielplätzen

Da auch auf Spielflächen das Coronavirus seine Gefährlichkeit nicht einbüßt, sind zur Vermeidung von Ansteckungen die ebenfalls in anderen Bereichen geforderten Abstandsregeln einzuhalten. So haben Begleitpersonen untereinander einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu gewährleisten, soweit sie nicht zu den davon ausgenommen Gruppen (Familien, häusliche Gemeinschaft usw.) gehören.
Ein Aufkleber der Stadt Hennef am jeweiligen Spielplatz weist kompakt auf die einzuhaltenden wichtigsten Spielregeln hin.
Ein Aufkleber informiert über die wichtigsten Regeln.
Ein Aufkleber informiert über die wichtigsten Regeln.
Der Hinweistext auf dem Aufkleber im Wortlaut (Zitat):
SCHÖN, DASS IHR DA SEID!
DER SPIELPLATZ IST WIEDER OFFEN.
 
Aber bitte haltet Euch an ein paar ganz einfache Regeln!
 
  • BEGLEITPERSON
    Begleitpersonen von Kindern, zum Beispiel Eltern:
    Bitte 1,5 Meter Abstand von anderen Begleitpersonen!
     
  • FAMILIE
    Familien und Hausgemeinschaften müssen untereinander keinen Abstand halten.
     
  • KINDER
    Die Abstands-Regel gilt nicht für spielende Kinder.
     
Picknicken und grillen sind auf dem Spielplatz verboten!
 
Bitte nehmt Rücksicht aufeinander. Passt auf Euch auf, bleibt gesund!

Von uns betreute Spielplätze wieder offen

Die Öffnung der Spielflächen seitens des Landes NRW und in Folge davon der Stadt Hennef betrifft im Bödinger Raum die drei von uns betreuten Spielplätze in Altenbödingen, in Bödingen und in Oberauel sowie den von der Stadt Hennef gepflegten Spielplatz in Lauthausen.
Am Spielpunkt in Altenbödingen können Kinder wieder spielen.
Am Spielpunkt in Altenbödingen können Kinder wieder spielen.
Auch in Oberauel kann wieder gespielt werden.
Auch in Oberauel kann wieder gespielt werden.
Der Spielplatz am Bödinger Marienplatz ist ebenfalls wieder offen.
Der Spielplatz am Bödinger Marienplatz ist ebenfalls wieder offen.

Bolzplätze bleiben noch gesperrt

Die Öffnung der Spielplätze bedeutet nicht automatisch, dass auch die gesperrten Bolzplätze (vgl. "Alle Spiel- und Bolzplätze bleiben vorerst gesperrt") wieder genutzt werden dürfen. Denn obwohl die Profi-Fußballer ihre Arbeit unter strengen Auflagen wieder aufnehmen dürfen, müssen unsere jugendlichen Freizeitkicker leider noch ein wenig Geduld haben.
Wenn die ab heute umgesetzten Lockerungen nicht zu einer erneuten signifikanten Zunahme von Infektionen mit dem Coronavirus führen, wurde für Samstag, den 30. Mai, in Aussicht gestellt, dass dann auch Sportarten mit unvermeidbarem Körperkontakt - wie etwa Fußball resp. Bolzen - wieder gestattet werden. Natürlich sollten dann auch hierbei die Abstandsregeln soweit wie möglich eingehalten werden.
Bolzplätze - wie hier in Altenbödingen - bleiben vorerst noch gesperrt.
Bolzplätze - wie hier in Altenbödingen - bleiben vorerst noch gesperrt.

Weitere Aktivitäten für Kinder und Jugendliche wieder möglich

Die vorübergehend verfügte Aussetzung der Fahrten des JWD-Busses, wie unter "Jugend weit draußen - vorerst keine JWD-Busfahrten in die Dörfer" nachzulesen, ist - glaubt man den Hinweisen auf der Homepage der Stadt Hennef (s. "Links") - offenbar ebenfalls beendet.

Nach wie vor ist Vorsicht angesagt!

Die Entscheidung, die Sperrung der Spiel- und Bolzplätze allmählich und unter bestimmten Randbedingungen wieder aufzuheben, ist für alle Eltern und Kinder im Kirchspiel Bödingen sehr erfreulich. Um hier kein unnötiges Risiko einzugehen, ist Vorsicht und die Einhaltung der Abstandsregeln nach wie vor geboten. Es wäre doch schade, wenn es durch die Lockerungen zu Neuinfektionen mit dem Coronavirus käme, denn das könnte sowohl für die Betroffenen im ungünstigsten Fall schlimme persönliche Folgen haben als auch zur Rücknahme der Lockerungen für alle führen. Beides will sicher niemand.
Nach wie vor sollen wir Abstand voneinander halten, gleichzeitig wollen wir am Zusammenhalt unserer Gemeinschaft festhalten und das Ganze so lange wie möglich durchhalten. Also bitte bis auf weiteres daran denken:

Zusammenhalten - Abstand halten - Durchhalten!

 


< neuer09.05.2020 - Heimatpflege geht immer weiter
hier:07.05.2020 - Spielplätze eingeschränkt wieder offen
älter >01.05.2020 - Mai-Brauchtum in Zeiten von Corona

 

 

 
 
© 1937-2020 Heimatverein Bödingen e. V.      Vorstand
Herbert Müller (1. Vorsitzender)      Satzung & Beitritt
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)      Datenschutz
Tel.02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de      Impressum