Der Heimatverein Bödingen e. V. stellt sich vor.

Chronik - 21.06.2020:
Kein Sommerfest des Heimatvereins

Hoffentlich im nächsten Jahr wieder

Die seit 1972 gepflegte gute Tradition, nach der der Heimatverein Bödingen alle Mitbürgerinnen und Mitbürger in jedem Jahr zu seinem Sommerfest einlädt (vgl. "Statistik und Informationen"), musste in diesem Jahr wegen der herrschenden Corona-Pandemie leider eine Pause einlegen. Und das trotz allerschönsten Festwetters! Auch wenn die Gründe für die behördlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie natürlich nachvollziehbar sind, ist das Ergebnis sehr schade, gehört doch das Sommerfest unzweifelhaft zum Kreis der beliebtesten Veranstaltungen im Bödinger Raum.
Um einerseits die beim Sommerfest regelmäßig herrschende entspannte Wohlfühlatmosphäre und die mit seiner Realisierung verbundenen Aktivitäten nicht aus den Augen zu verlieren und um uns andererseits schon auf das hoffentlich wieder durchführbare Sommerfest im nächsten Jahr freuen zu können, sind im Folgenden ein paar Impressionen von unseren Sommerfesten der letzten Jahre zusammengestellt worden. Schauen Sie einfach mal entspannt durch und freuen Sie sich schon aufs nächste Jahr, ...

... wenn es hoffentlich wieder heißt:

Der Heimatverein Bödingen lädt zum Sommerfest ein!
Spiele und viel Spaß für Jung und Alt!

Ob es dann tatsächlich so kommt, ist natürlich derzeit noch nicht zuverlässig vorhersehbar. Es heißt also: weiter Abwarten und Teetrinken, oder was auch immer. Und hoffen ...
Übrigens: durch "Klick" auf eines der Bilder gelangt man zum Bericht über dasjenige Sommerfest, auf dem das jeweilige Foto entstand. Von dort kann man mit der Funktion "Zurück" (oder z. B. Symbol "<-") des Browsers wieder zu dieser Seite zurückkehren.

 

Vorbereitung und Aufbau - immer bei guter Laune

Unsere Sommerfeste beginnen regelmäßig mit umfangreichen Vorbereitungen (wie u. a. unter "Bei der Vorbereitung des Sommerfests gab es viel zu tun" dargestellt wurde). Planen, Bestellen, Einkaufen, Aufbauen - das sind immer die wichtigsten Arbeitspakete. Und natürlich: alles dafür tun, dass die Sonne scheint!
Zu den besonders aufwändigen Arbeiten gehört stets der Zeltaufbau. Nach jeweils rund einem Jahr Pause muss immer wieder neu über die richtige Vorgehensweise nachgedacht und diskutiert werden, meist mit gutem Ergebnis. Hier folgen ein paar Eindrücke vom Zeltaufbau aus den letzten Jahren.
Aller Anfang ist schwer, auch 2018: wie war das nochmal?
Aller Anfang ist schwer, auch 2018: wie war das nochmal?
Aller Anfang ist schwer, auch 2018: wie war das nochmal?
Die Zelte wurden aufgebaut - hier im Jahr 2014.
Die Zelte wurden aufgebaut - hier im Jahr 2014.
Noch mehr Zelte im Jahr 2015 ... ... der Zeltaufbau wollte gar kein Ende nehmen.
Noch mehr Zelte, der Zeltaufbau wollte gar kein Ende nehmen.
Hier war bereits eines der fünf Zelte fertig aufgebaut.
Hier war bereits eines der fünf Zelte fertig aufgebaut.
Letzte Reinigungsarbeiten sind manchmal erforderlich. Und es begann der Aufbau des Grillzelts.
Letzte Reinigungsarbeiten und Aufbau des Grillzelts.
Hier war das Grillzelt bereits fertig, die ersten Tische standen schon.
Hier war das Grillzelt bereits fertig, die ersten Tische standen schon.
Ein kritischer Blick zwischendurch kann von Zeit zu Zeit hilfreich sein.
Ein kritischer Blick zwischendurch kann von Zeit zu Zeit hilfreich sein.
Viele Bierzeltgarnituren waren abzuladen und aufzubauen.
Viele Bierzeltgarnituren waren abzuladen und aufzubauen.
Viele Bierzeltgarnituren waren abzuladen und aufzubauen.
Am Bierpilz wurde alles vorbereitet.
Am Bierpilz wurde alles vorbereitet.
Unser emsiger Grillmeister sorgte auch 2019 für die wichtige Stärkung.
Unser emsiger Grillmeister sorgte auch 2019 für die wichtige Stärkung.
Hier wurden Luftballons für die Zeltdekoration aufgeblasen.
Hier wurden Luftballons für die Zeltdekoration aufgeblasen.
Die Ballons wurden dann an den Zelten festgebunden.
Die Ballons wurden dann an den Zelten festgebunden.
Und hier wurden die letzten Blümchen zur Tischdekoration vorbereitet.
Und hier wurden die letzten Blümchen zur Tischdekoration vorbereitet.
So originell sahen 2014 Gestecke zur Dekoration aus.
So originell sahen 2014 Gestecke zur Dekoration aus.
Die Gestecke sahen auf den Tischen sehr hübsch aus.
Die Gestecke sahen auf den Tischen sehr hübsch aus.
Bereits 2010 gab es wunderschöne Tischgestecke.
Bereits 2010 gab es wunderschöne Tischgestecke.
Diese sonnigen Sonnenblumen begrüßten die Gäste 2017.
Diese sonnigen Sonnenblumen begrüßten die Gäste 2017.
Am und im Marienheim war immer alles perfekt vorbereitet.
Am und im Marienheim war immer alles perfekt vorbereitet.
Der Bauerngarten wurde ebenfalls wieder rechtzeitig herausgeputzt.
Der Bauerngarten wurde ebenfalls wieder rechtzeitig herausgeputzt.
Die dekorierten Zelte sahen wie immer sehr einladend aus.
Die dekorierten Zelte sahen wie immer sehr einladend aus.
Das gut gelaunte Aufbauteam von 2015 - fast vollständig.
Das gut gelaunte Aufbauteam von 2015 - fast vollständig.
Alle Jahre wieder ... unser Banner hing, es konnte losgehen.
Alle Jahre wieder ... unser Banner hing, es konnte losgehen.

 

Es geht los, die Gäste kommen

Sonntags gegen Mittag geht es dann für gewöhnlich los: die Gäste kommen nach und nach, es füllt sich zusehends. Im Jahr 2017 war dazu der Eingang des Marienheims besonders gut bewacht ...
An diesem Türsteher musste man erst einmal vorbeikommen.
An diesem Türsteher musste man erst einmal vorbeikommen.
Zum Glück war der Türsteher sehr zuvorkommend und ließ alle durch. Als es sich dann so langsam aber sicher füllte und von allen Seiten erfreulich viele Gäste auf die Wiese vor dem Marienheim strömten, war es an der Zeit für die fröhliche Begrüßung der Besucherinnen und Besucher. Diese schöne Aufgabe übernimmt selbstverständlich in jedem Jahr niemand anders als der bzw. die 1. Vorsitzende höchst persönlich.

 

Begrüßung der Gäste und Grußwort des Bürgermeisters

Besonders begrüßt werden selbstredend auch die anwesenden Vertreter der Stadt Hennef, hier zuletzt meist in Person unseres Herrn Bürgermeisters Klaus Pipke, sowie Herr Pastor Friedrichs. Ebenso begrüßt der Vorsitzende die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter der befreundeten Ortsvereine und natürlich den 1. Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine in der Stadt Hennef, Herrn Walter Keuenhof (s. "Links").
Begrüßung im Jahr 2019 durch die Herren Pipke (3.v.l.), Keuenhof (l.) und Müller (2.v.l.).
Begrüßung im Jahr 2019 durch die Herren Pipke (3.v.l.), Keuenhof (l.) und Müller (2.v.l.).
Im Jubiläumsjahr 2012 vertrat der stellvertretende Bürgermeister Thomas Wallau den leider verhinderten Bürgermeister und dankte in seinem Grußwort dem Heimatverein für seine engagierte Arbeit.
Herr Wallau dankte dem Heimatverein für seine engagierte 75-jährige Arbeit.
Herr Wallau dankte dem Heimatverein für seine engagierte 75-jährige Arbeit.
Auch eine Abordnung der Schützen kam 2012 zum Marienheim.
Auch eine Abordnung der Schützen kam 2012 zum Marienheim.
Schön, dass die Bödinger Schützen uns regelmäßig besuchen, wie hier 2015.
Schön, dass die Bödinger Schützen uns regelmäßig besuchen, wie hier 2015.
Die Dorfgemeinschaft Lauthausen ist erfreulicherweise ebenfalls regelmäßig vertreten.
Die Dorfgemeinschaft Lauthausen ist erfreulicherweise ebenfalls regelmäßig vertreten.
Die Skifreunde Hennef sind gleichfalls stets sehr gerne gesehen.
Die Skifreunde Hennef sind gleichfalls stets sehr gerne gesehen.
Der Gästezustrom lässt mit der Begrüßung für gewöhnlich nicht nach, im Gegenteil. Bis zum Nachmittag herrscht üblicherweise ein ständiges Kommen und nur wenig Gehen, überall ist viel Betrieb.
Rege Unterhaltung bei schönstem Wetter.
Ganz schön viel los auf dem Sommerfest.
Ganz schön viel los auf dem Sommerfest.
Und immer wieder lachende Gesichter.
Und immer wieder lachende Gesichter.
Und es gab so manches zu erzählen.
Und es gab so manches zu erzählen.
Man kam - wie immer - schnell ins Gespräch.
Man kam - wie immer - schnell ins Gespräch.
Stets brachten alle unsere Gäste gute Laune mit.
Stets brachten alle unsere Gäste gute Laune mit.
Nicht nur die Sonne strahlte, sondern auch die Gäste.
Nicht nur die Sonne strahlte, sondern auch die Gäste.
Die Zelte füllten sich mehr und mehr.
Die Zelte füllten sich mehr und mehr.
Die besonders begrüßten Gäste fühlten sich offenbar ebenfalls wohl.
Die besonders begrüßten Gäste fühlten sich offenbar ebenfalls wohl.
Ein weiteres sehr gut besuchtes Zelt.
Ein weiteres sehr gut besuchtes Zelt.
Manche bevorzugten ein schattiges Plätzchen im Freien.
Manche bevorzugten ein schattiges Plätzchen im Freien.

 

Live-Musik und DJ

Seit vielen Jahren stellt unsere einheimische Musikkapelle einen festen Bestandteil unseres Unterhaltungsprogramms dar: das "Berglandecho" aus Bödingen, das mit seiner flotten Blasmusik stets einen wesentlichen Beitrag zur guten Stimmung leistet.
Das beliebte Berglandecho - hier beim Sommerfest 2015.
Das beliebte Berglandecho - hier beim Sommerfest 2015.
In den Jahren 2015 und 2016 wurde die Blaskapelle durch zwei Alphornbläser verstärkt. Mit ihren - zumindest in unseren Breiten - eher ungewöhnlichen Instrumenten, die allein schon durch ihre imposante Größe beeindrucken, brachten sie sehr schöne Stücke zu Gehör. Ihr musikalischer Beitrag, ob im Zusammenspiel mit dem Berglandecho oder nur zu zweit, stieß auf sehr positive Resonanz, wie man am reichlichen Applaus erkennen konnte.
Die Alphornbläser mit ihren exotischen Instrumenten.
Die Alphornbläser mit ihren exotischen Instrumenten.
Um den weiteren musikalischen Rahmen - etwa vor und nach dem Einsatz des Berglandechos - kümmert sich seit vielen Jahren zuverlässig unser DJ Philip Schulze, indem er stets für flotte Klänge sorgt.
Unser DJ Philip Schulze im Einsatz.
Unser DJ Philip Schulze im Einsatz.

 

Speis, Trank und das Drumherum

Zu den allseits geschätzten Traditionen unseres Sommerfests gehört es, dass wir im Marienheim eine Cafeteria anbieten. Sie ist immer sehr gut besucht und die vielfältig zur Auswahl stehenden Kuchen sind entsprechend stark nachgefragt. Das Besondere ist, dass die meist zahlreichen Torten und Kuchen von den Frauen aus den umliegenden Ortschaften gebacken und gespendet werden - immer wieder ein toller und sehr wertvoller Beitrag zum Gelingen des Sommerfests.
Kuchen, wohin das Auge schaute.
Kuchen, wohin das Auge schaute.
Emilie Brass mit ihrer legendären Buttercremetorte ...
Emilie Brass mit ihrer legendären Buttercremetorte ...
... und ausgefallene Muffins-Kreationen für die Kinder.
... und ausgefallene Muffins-Kreationen für die Kinder.
Große Nachfrage nach Kuchen vom Buffet.
Große Nachfrage nach Kuchen vom Buffet.
Die Cafeteria - stets gut gefüllt, wie hier 2014.
Die Cafeteria - stets gut gefüllt, wie hier 2014.
Eines der engagierten Cafeteria-Teams wartet auf Kundschaft.
Eines der engagierten Cafeteria-Teams wartet auf Kundschaft.
Über die Jahre haben wir recht unterschiedliche Speiseangebote realisiert. Seit einiger Zeit lösen wir diese Aufgabe erfolgreich mit einem großen, professionellen Grill. Natürlich muss im Vorfeld die Grillstation vorbereitet und der Grillplatz mit Zelt aufgebaut werden. Lediglich kurz vor dem Beginn des Fests wird der eigentliche Grill dann üblicherweise zusammengebaut und die Glut angefacht. Den anstrengenden Rest erledigen dann verschiedene in einer Art Schichtbetrieb arbeitende Grillteams.
Der Grill wird montiert und dann angeworfen.
Der Grill wird montiert und dann angeworfen.
So langsam ging es am Grill los - und sah gut aus!
So langsam ging es am Grill los - und sah gut aus!
Kein Hungriger sollte leer ausgehen.
Kein Hungriger sollte leer ausgehen.
Alles Paletti - Hans Willi war mit seinem Team zufrieden.
Alles Paletti - Hans Willi war mit seinem Team zufrieden.
Grillen machte so richtig Spaß!
Grillen machte so richtig Spaß!
Am Grill hatte ein weiteres Team die wichtige Arbeit aufgenommen.
Am Grill hatte ein weiteres Team die wichtige Arbeit aufgenommen.
Die letzte Schicht am Grill, oder "Die Drei von der Grillstelle".
Die letzte Schicht am Grill, oder "Die Drei von der Grillstelle".
Es ist uns stets ein besonderes Anliegen, dass auf unserem Sommerfest niemand verdurstet. Wir erreichen dieses Ziel regelmäßig mit Hilfe eines rechtzeitig aufgebauten Bierpilzes und ausreichenden Getränkevorräten. Frisch gezapftes kühles Kölsch vom Fass ist der Renner, aber natürlich haben wir auch eine Auswahl an ebenfalls gekühlten alkoholfreien Getränken sowie Rot- und Weißwein im Angebot. Um die vielen Durstigen zügig versorgen zu können, sind am Bierpilz - ähnlich wie am Grill - wechselnde Teams im manchmal stressigen Einsatz.
Am Getränkestand ist immer was los - wen wundert's?
Am Getränkestand ist immer was los - wen wundert's?
Eines von mehreren Ausschank-Teams.
Eines von mehreren Ausschank-Teams.
Ein weiteres Team am Bierpilz.
Ein weiteres Team am Bierpilz.
Speisen und Getränke gab es reichlich. Im Hintergrund wurde ständig für sauberes Geschirr, Besteck und Gläser gesorgt.
Damit alles reichlich da ist, wird im Hintergrund fleißig gespült.
Über viele Jahre erfreute sich die Popcornherstellung großer Beliebtheit - sowohl was das Zuschauen beim Herstellen als auch was das anschließende Verspeisen anging. In den letzten Jahren ist allerdings zu beobachten, dass das Interesse an Popcorn rückläufig ist.
Die Popcornherstellung war immer sehr interessant. Die Popcornherstellung war immer sehr interessant.
Die Popcornherstellung war immer sehr interessant.
So kann allem Anschein nach die Nachfrage nach Speis und Trank in jedem Jahr aus Neue zur allseitigen Zufriedenheit beantwortet werden.
Bei Speis und Trank ließen die Besucher es sich gut gehen.
Bei Speis und Trank ließen die Besucher es sich gut gehen.
Bei Speis und Trank ließen die Besucher es sich gut gehen.
Der Durst war zwar offenbar nicht zu stillen, ... ... aber Speisen und Getränke gab es reichlich.
Der Durst war zwar offenbar nicht zu stillen, aber Speisen und Getränke gab es reichlich.
Auf jeden Fall herrschte gute Stimmung.
Auf jeden Fall herrschte gute Stimmung.

 

Vielfältige Unterhaltung

Immer wieder tauchen kreative oder unerwartete Ideen auf, um das Sommerfest mit interessanten Programmpunkten weiter anzureichern. Nicht immer gelingen natürlich so spektakuläre Aktionen wie das Schleppertreffen im Jahr 2014 (vgl. "Impressionen vom Schleppertreffen beim Sommerfest").
Uli Fuchs (3.v.l.) und Monika Dalboth begrüßten die ersten Schlepperfahrer.
Uli Fuchs (3.v.l.) und Monika Dalboth begrüßten die ersten Schlepperfahrer.
Schleppertreffen 2014 beim Sommerfest in Bödingen.
Schleppertreffen 2014 beim Sommerfest in Bödingen.
Schleppertreffen 2014 beim Sommerfest in Bödingen.
Schleppertreffen 2014 beim Sommerfest in Bödingen.
Im Rahmen des Schleppertreffens fanden u. a. einige erstaunliche Wettbewerbe statt.
Ein Teilnehmer versuchte zum Beispiel, ein Ei heil zu lassen.
Ein Teilnehmer versuchte zum Beispiel, ein Ei heil zu lassen.
Aber auch die Präsentation einzelner Trecker - losgelöst von einem Schleppertreffen - stößt regelmäßig auf großes Interesse.
Der Traktor von Hans Willi - mit altem Anhänger.
Der Traktor von Hans Willi - mit altem Anhänger.
Einmal auf Ralfs Trecker sitzen - das wünschten sich offenbar viele.
Einmal auf Ralfs Trecker sitzen - das wünschten sich offenbar viele.
Immer wieder große Nachfrage löst das Kinderschminken aus. Dabei haben Kinder die Möglichkeit, sich per Schminke mit schönen grafischen Motiven verschönern zu lassen, meist mit sehr beeindruckenden Ergebnissen.
Schließlich machte das Schminken ebenfalls viel Freude. Schließlich machte das Schminken ebenfalls viel Freude.
Schließlich machte das Schminken ebenfalls viel Freude.
Fertig geschminkt - so kann man sich sehen lassen.
Fertig geschminkt - so kann man sich sehen lassen.
Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen! Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen!
Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen!
Daneben gibt es für Kinder mit Bewegungsdrang und dem Wunsch zu spielen in jedem Jahr aufs Neue attraktive Angebote.
Kinder in Aktion - hier: Torwandschießen.
Kinder in Aktion - hier: Torwandschießen.
Torwandschießen - eine andere Variante.
Torwandschießen - eine andere Variante.
Und beim Dosenwerfen kam es auf Geschick an. Und beim Dosenwerfen kam es auf Geschick an.
Und beim Dosenwerfen kam es auf Geschick an.
Dazu passt der Handel mit gebrauchten Sachen, seien es Spielsachen, Kleidung, Bücher oder andere Gegenstände. Wo ließe sich entspannter Ver- und Ankaufen als auf einem Flohmarkt?
Kinderflohmarkt mit reichhaltigem Angebot.
Kinderflohmarkt mit reichhaltigem Angebot.

 

Spiele und Wettbewerbe

Über die Jahre gab es immer wieder die unterschiedlichsten Arten von Spielen und Wettbewerben, teilweise auch mit der Möglichkeit, als Sieger einen Preis zu gewinnen. Dazu gehören neben den oben bereits erwähnten (Torwandschießen, Dosenwerfen) diverse Geschicklichkeitsspiele, Kreatives Gestalten, Sackhüpfen, LASER-Schießen, Tippspiele u. v. m.
Torwandschießen mit Gewinnmöglichkeit - mehrere Durchgänge, mehrere Gruppen.
Torwandschießen mit Gewinnmöglichkeit - mehrere Durchgänge, mehrere Gruppen.
Holz- und Geschicklichkeitsspiele für Kinder.
Holz- und Geschicklichkeitsspiele für Kinder.
Das kreative Gestalten fand guten Anklang.
Das kreative Gestalten fand guten Anklang.
Kreatives Gestalten unter Anleitung von Frau Kolbe aus Lauthausen.
Kreatives Gestalten unter Anleitung von Frau Kolbe aus Lauthausen.
Zum Sackhüpfen: die Säcke ausgepackt und los.
Zum Sackhüpfen: die Säcke ausgepackt und los.
Beim LASER-Schießen war höchste Konzentration gefordert.
Beim LASER-Schießen war höchste Konzentration gefordert.
Schätzspiel: viele Tipper trugen ihre Schätzung in die Tippliste ein.
Schätzspiel: viele Tipper trugen ihre Schätzung in die Tippliste ein.
Die drei glücklichen Preisträgerinnen und Preisträger mit ihren Gutscheinen (2016).
Die drei glücklichen Preisträgerinnen und Preisträger mit ihren Gutscheinen (2016).

 

Weitere unterhaltsame Attraktionen und Ereignisse

Tanzgruppen der unterschiedlichsten Art haben auf dem Sommerfest Tradition. Immer wieder gab es Tanzeinlagen zu bestaunen, sei es von Kindertanzgruppen, von einer Tanzgarde bzw. der Tanzgruppe einer Karnevalsgesellschaft oder auch von Senioren. Stets wurden ihre Auftritte interessiert, manchmal staunend beobachtet und mit dankbarem Applaus belohnt.
Kinder der Tanzgruppe von Manuela Schumacher (2011).
Kinder der Tanzgruppe von Manuela Schumacher (2011).
Auch 2012 tanzte die Kindergruppe und erhielt dann Geschenke.
Auch 2012 tanzte die Kindergruppe und erhielt dann Geschenke.
Kindertanzgruppe im Jahr 2013.
Kindertanzgruppe im Jahr 2013.
Senioren-Sitztanzgruppe des St. Augustinus Seniorenhauses.
Senioren-Sitztanzgruppe des St. Augustinus Seniorenhauses.
Spektakuläre Tanzeinlage der Seniorengarde der KG Rot-Weiß Bröl.
Spektakuläre Tanzeinlage der Seniorengarde der KG Rot-Weiß Bröl.
Die Seniorengarde tanzte im Folgejahr erneut.
Die Seniorengarde tanzte im Folgejahr erneut.
Die "Tanzflöhe" tanzten und erhielten viel Applaus.
Die "Tanzflöhe" tanzten und erhielten viel Applaus.
Die "Tanzflöhe" tanzten und erhielten viel Applaus.
Der Clown - ein weiterer spektakulärer Höhepunkt (2019).
Der Clown - ein weiterer spektakulärer Höhepunkt (2019).
Der Clown - ein weiterer spektakulärer Höhepunkt (2019).
Noch etwas Besonderes: Heimatnadeln für drei verdiente Mitglieder.
Noch etwas Besonderes: Heimatnadeln für drei verdiente Mitglieder.
So kam bis zum Schluss nie Langeweile auf. So kam bis zum Schluss nie Langeweile auf.
So kam bis zum Schluss nie Langeweile auf.
Das Sommerfest war einfach tierisch gut!
Das Sommerfest war einfach tierisch gut!
Vorsitzender und Geschäftsführerin waren mit dem Verlauf des Festes stets sehr zufrieden.
Vorsitzender und Geschäftsführerin waren mit dem Verlauf des Festes stets sehr zufrieden.

 

Der Ausklang

Wenn alles vorbei ist, ist es noch nicht vorbei. Denn das, was zuvor aufgebaut worden war, musste natürlich nach dem Fest auch wieder abgebaut werden. Zum Glück fanden sich immer wieder erfreulich viele Helferinnen und Helfer, die beim Abbau mit anpackten. Danach waren in der Regel alle rechtschaffen K.O.
Ein letzter Absacker im Sonnenuntergang, dann war endlich Feierabend. Ein letzter Absacker im Sonnenuntergang, dann war endlich Feierabend.
Ein letzter Absacker im Sonnenuntergang, dann war endlich Feierabend.
Ein letzter Absacker im Sonnenuntergang, dann war endlich Feierabend.

 

Das positive Fazit

Am Ende durften wir bisher stets auf ein gelungenes Sommerfest zurückschauen, so dass sich die vielen Arbeiten vor (z. B. "Vorbereitung des Sommerfests und Aufbau"), beim und nach dem jeweiligen Fest gelohnt hatten. Der Vorstand des Heimatvereins Bödingen ist allen Besucherinnen und Besuchern für ihr Kommen und natürlich den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die stets wesentlich zum Gelingen beigetragen, sehr dankbar. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, hoffentlich im nächsten Jahr.

Danke an alle Besucher und die zahlreichen Helfer und hoffentlich ...
... auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

 

Rückblick - Eindrücke von den bisherigen Sommerfesten

In den letzten Jahren war unser Sommerfest stets sehr gut besucht. Hier finden Sie - zum Nachlesen und zur Einstimmung auf nächstes Jahr - die Berichte unserer zuletzt veranstalteten Feste: Diese Berichte sind auch unter "Aktiv" in der Kategorie "Sommerfest" zusammengestellt.

Ausblick

Natürlich bedeutet der durch höhere Gewalt verursachte Ausfall des Sommerfests in diesem Jahr 2020 nicht, dass wir diese Aktivität nun einstellen würden. Im Gegenteil!
Wir wollen unsere für dieses Jahr schon entwickelten vielen Ideen natürlich nicht in den Papierkorb wandern lassen, sondern möchten schauen, was sich davon im nächsten Jahr, also beim Sommerfest 2021, umsetzen lässt. Das Sommerfest macht also nur Pause.

Wir kommen wieder. Versprochen.

 


< neuer24.06.2020 - Achtung: Waldbrandgefahr!
hier:21.06.2020 - Kein Sommerfest des Heimatvereins
älter >21.06.2020 - Kein Sommerfest in diesem Jahr

 

 

 
 
© 1937-2020 Heimatverein Bödingen e. V.      Vorstand
Herbert Müller (1. Vorsitzender)      Satzung & Beitritt
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)      Datenschutz
Tel.02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de      Impressum