Der Heimatverein Bödingen e. V. stellt sich vor.

Chronik - 06.09.2021:
Eine ständige Herausforderung

Info-Tafeln bereit für neue Ankündigungen

Offenbar kann so langsam aber sicher die eine oder andere Aktivität, die zuletzt dem Coronavirus zum Opfer fallen musste (vgl. "Weitere Veranstaltungen müssen pandemiebedingt ausfallen"), mit der nötigen Vorsicht wieder geplant werden. Das versuchen wir z. B. gerade mit unserer anstehenden Mitgliederversammlung (s. "Einladung zur Jahreshauptversammlung - an alle Mitglieder").
Um unsere und weitere Ankündigungen im Kirchspiel Bödingen zu veröffentlichen, sind unsere Informationstafeln hervorragend geeignet. Da ist es wichtig, dass sie sich in gutem Zustand befinden. Einige nötige Vorarbeiten, die diesem Ziel dienen und den "Neustart" nach den abflauenden Coronaeinschränkungen erleichtern sollten, wurden nun durchgeführt.
Wir stehen hier ständig im Wettbewerb mit der Natur. Wie schon kürzlich festgestellt, sorgt diese Natur nämlich derzeit für eine besonders stark wuchernde Pflanzenwelt (vgl. "Bänkefreischneiden im Akkord - und kein Ende in Sicht"). Was einerseits schön ist und viele erfreut, kann andererseits auch Probleme bereiten, etwa, wenn Pflanzen an Orten kräftig sprießen, wo man sie nicht unbedingt haben möchte.
Solche für starken Pflanzenwuchs eher ungeeignete Orte sind z. B. unmittelbar an, neben oder auf unseren Anschlagtafeln. Durch Dornengestrüpp, Brombeersträucher und ähnliche Gewächse kann die Nutzung der Informationstafeln schnell zur unlösbaren Aufgabe werden, wenn etwa dornige Zweige die jeweilige Info-Tafel umranken oder gar überwuchern und verdecken.
Die 2019 erneuerte schöne Info-Tafel in Kningelthal.
Die 2019 erneuerte schöne Info-Tafel in Kningelthal.
Das Problem wurde jetzt von Mitgliedern unseres Vorstands angegangen, die die Anschlagtafeln in Augenschein nahmen und bei Bedarf zur Strauch- und Astschere griffen. Das passierte z. B. in Kningelthal, wo erst 2019 die alte Info-Tafel durch eine neue ersetzt worden war (s. "Großer Frühjahrsputz trotz Graupelschauern erfolgreich").
Es kam ein ganzer Sack an Grünschnitt zusammen, der natürlich später ordnungsgemäß entsorgt wurde. Nun ist die Info-Tafel in Kningelthal und die eine oder andere weitere wieder zugänglich und kann zum bestimmungsgemäßen Gebrauch genutzt werden.
Die Info-Tafel in Kningelthal ist wieder frei.
Die Info-Tafel in Kningelthal ist wieder frei.
Bleibt zu hoffen, dass das erneute Zuwachsen der Anschlagtafeln noch ein wenig auf sich warten lässt und die Info-Tafeln weiterhin von allen pfleglich behandelt werden (vgl. "Unsachgemäße Nutzung beschädigt unsere Anschlagtafeln"). Unsere Info-Tafeln stehen jedenfalls bereit, um für hoffentlich wieder vermehrt anstehende Ankündigungen und Veröffentlichungen genutzt zu werden.

Danke!

Besten Dank für dieses Engagement zum Wohle aller!

 


< neuer07.09.2021 - Arbeiten am Ehrenmal in Niederhalberg
hier:06.09.2021 - Eine ständige Herausforderung
älter >18.08.2021 - In diesem Jahr sprießt es besonders gut

 

 

 
 
© 2021 Heimatverein Bödingen e. V. (gegr. 1937)    Vorstand
Herbert Müller, 1. Vorsitzender    Satzung & Beitritt
Am Hennefer Damm 17, 53773 Hennef (Sieg)    Datenschutz
Tel.02242 9180710, E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de    Impressum