Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
      < neuer  ^^^^^  älter >  

Chronik - 02.08.2015:
Bustour des Heimatvereins

Landschaftsmuseum Westerwald und Abtei Marienstatt

Am Sonntag, dem 2. August 2015, startete gegen 13:00 Uhr in Bödingen ein voll besetzter Bus der RSVG, gefahren vom Vorstandsmitglied des Heimatvereins Bödingen, Hans Willi Trost, in den Westerwald (s. "Einladung zur Bustour in den schönen Westerwald").
Hans Willi vor dem RSVG-Bus ... ... und seine Fahrgäste.
Hans Willi und einige seiner Fahrgäste.
Die Stimmung der 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war von Anfang an bestens, denn strahlender Sonnenschein versprach einen schönen Sommertag. Über die B 8 ging es in Richtung Hachenburg zum Landschaftsmuseum.
Unser Ziel: das Landschaftsmuseum Westerwald ...
Unser Ziel: das Landschaftsmuseum Westerwald ...
... wo wir schon herzlich willkommen geheißen wurden.
... wo wir schon herzlich willkommen geheißen wurden.
Dort erwartete uns eine interessante Führung, die uns das Leben im bäuerlichen Umfeld des Westerwaldes im 18. bis zum 20. Jahrhundert näher brachte.
Erster Blick ins Museumsdorf.
Erster Blick ins Museumsdorf.
Eine unserer kundigen Führerinnen gab uns erste Erläuterungen.
Eine unserer kundigen Führerinnen gab uns erste Erläuterungen.
Beim Eingangsvortrag. Interessierte Zuhörer.
Interessierte Zuhörer beim Eingangsvortrag.
Klohäuschen und Ölmühle.
Klohäuschen und Ölmühle.
Wohnhäuser, Scheunen, ein Backhaus und eine Ölmühle mit den entsprechenden Einrichtungen ließen erahnen, wie schwer der Alltag ihrer Bewohner war.
Eine "Kochmaschine".
Eine "Kochmaschine".
Diverse Haushaltsgegenstände.
Diverse Haushaltsgegenstände.
Markenprodukte von damals.
Markenprodukte von damals.
Wer kann sich daran noch erinnern?
Wer kann sich daran noch erinnern?
So sah früher eine Zahnarztpraxis aus.
So sah früher eine Zahnarztpraxis aus.
Erinnerung an harte Arbeit.
Erinnerung an harte Arbeit.
In der Schule mit unserer gut informierten Museumsführerin.
In der Schule mit unserer gut informierten Museumsführerin.
Bummel durch das Dorf. Erntekrone in der Scheune.
Bummel durch das Dorf (links) und Erntekrone in der Scheune.
Ein schöner Traktor in der Scheune aus Sainscheid.
Ein schöner Traktor in der Scheune aus Sainscheid.
Ein Mühlenhaus aus Dornburg-Frickhofen.
Ein Mühlenhaus aus Dornburg-Frickhofen.
Im Mühlenhaus hatte die Führerin vieles zu berichten.
Im Mühlenhaus hatte die Führerin vieles zu berichten.
Alle hörten interessiert zu. Alle hörten interessiert zu.
Alle hörten interessiert zu.
Essecke im Mühlenhaus ... Alte Feuerstelle.
Essecke im Mühlenhaus und eine alte Feuerstelle.
Modell des früheren Mühlenhauses. Modell des früheren Mühlenhauses.
Modell des früheren Mühlenhauses.
Die beiden Führerinnen brachten uns sehr anschaulich die Vergangenheit nahe und man hörte sehr gern und interessiert deren fundierten Vorträgen zu.
Ein Druckfehler? Natürlich nicht!
Ein Druckfehler? Natürlich nicht!
Das Backhaus Büdinger Mühle ... ... und der Backes.
Das Backhaus Büdinger Mühle und der darin enthaltene "Backes".
Handwerk hat ...
Handwerk hat ...
... goldenen Boden, ...
... goldenen Boden, ...
... auch das Schusterhandwerk ...
... auch das Schusterhandwerk ...
... und das Spenglerhandwerk.
... und das Spenglerhandwerk.
Ein Westwälder Rind ("Wäller Rind", leider ausgestorben).
Ein Westwälder Rind ("Wäller Rind", leider ausgestorben).
Ölmühle, ebenfalls aus Dornburg-Frickhofen, ... ... und Mahlstein.
Ölmühle, ebenfalls aus Dornburg-Frickhofen, und Mahlstein.
In der Ölmühle. In der Ölmühle.
In der Ölmühle.
Das Mahlwerk.
Das Mahlwerk.
Eine alte Vogelscheuche winkte uns freundlich zum Abschied.
Eine alte Vogelscheuche winkte uns freundlich zum Abschied.

Insgesamt ein lohnender Besuch!

Nach so viel Wissen und Kultur ging es zum Abschluss der Tour ins nahe gelegene Tal der Nister zur Abtei Marienstatt.
Unsere Gäste aus Hennef im Abtei-Brauhaus.
Unsere Gäste aus Hennef im Abtei-Brauhaus.
Erstes Ziel war hier das Brauhaus, wo sich im reservierten Bereich jeder mit Speisen und Getränken stärken konnte. Aber auch im schönen Biergarten ließ man es sich gutgehen. Besonders das hier gebraute Klosterbier war sehr gefragt.
Einkehr im Brauhaus Marienstatt ... ... und im Biergarten.
Einkehr im Brauhaus der Abtei Marienstatt und im Biergarten.
Zum Schluss war noch Zeit für einen Besuch der Klosterkirche und einen Spaziergang durch den Kloster- und Kräutergarten.
Die Abteil Marienstatt.
Die Abteil Marienstatt.
Spaziergang im Kräutergarten. Spaziergang im Kräutergarten.
Spaziergang im Kräutergarten.
Die Klosterkirche ist immer einen Besuch wert.
Die Klosterkirche ist immer einen Besuch wert.
Der Vorsitzende versuchte, alle für ein Foto zusammen zu rufen.
Der Vorsitzende versuchte, alle für ein Foto zusammen zu rufen.
Ein kleiner Teil der gut gelaunten großen Reisegruppe vor der Heimreise.
Ein kleiner Teil der gut gelaunten großen Reisegruppe vor der Heimreise.
Hans Willi brachte uns wieder sicher nach Bödingen - herzlichen Dank!
Hans Willi brachte uns wieder sicher nach Bödingen - herzlichen Dank!
Als um 19:00 Uhr wieder Bödingen erreicht wurde, waren alle sehr zufrieden mit der Bustour, und wie immer hoffen wir ...

... auf eine neue interessante Tour im nächsten Jahr.

 


< neuer19.08.2015 - Arbeitseinsatz am Bauerngarten
älter >02.08.2015 - Bustour - Ankündigung

 

 

 

      < neuer  ^^^^^  älter >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2017 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Impressum