Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
      < neuer  ^^^^^  älter >  

Chronik - 19.06.2016:
Unser sonniges Sommerfest

Ein unterhaltsamer Tag für Jung und Alt

Am Sonntag, den 19. Juni 2016, waren alle zum traditionellen Sommerfest des Heimatvereins eingeladen. Hatte es Wochen vorher jeden Tag heftig geregnet, so blieb es diesmal trocken. Es war zwar etwas kühl, aber die Sonne ließ sich dann sogar am Nachmittag blicken.
Alle Jahre wieder ... unser Banner hing, bald konnte es losgehen.
Alle Jahre wieder ... unser Banner hing, bald konnte es losgehen.

 

Die letzten Vorbereitungen

Nachdem am Vortag, nämlich am Samstag, dem 18.06.2016, schon die Zelte aufgebaut, die Tische und Bänke vorbereitet, die Tische und Stühle im Marienheim aufgestellt und Tische dann eingedeckt, das Banner aufgehängt und viele weitere Vorbereitungsmaßnahmen durchgeführt wurden (s. "Bei der Vorbereitung des Sommerfests gab es viel zu tun"), galt es heute noch, allerletzte Vorbereitungen zu treffen. So mussten die Tische in den Zelten noch dekoriert, Hinweisschilder und Preislisten aufgehängt, der Bierpilz an Strom und Wasser angeschlossen, das erste Fässchen angezapft, Getränkekästen bereit gestellt, der Grill aufgebaut, das Kuchenbuffet vorbereitet und noch diverse weitere Arbeiten erledigt werden.
Hier liefen die letzten Vorbereitungen.
Hier liefen die letzten Vorbereitungen.
Der Bierstand war rechtzeitig startklar.
Der Bierstand war rechtzeitig startklar.
Allenthalben herrschte beim Aufbau gute Laune.
Allenthalben herrschte beim Aufbau gute Laune.
Auch die Zelte waren bereit für die Besucher. Auch die Zelte waren bereit für die Besucher.
Auch die Zelte waren bereit für die Besucher.
Am Popcornstand konnte es ebenfalls losgehen.
Am Popcornstand konnte es ebenfalls losgehen.
Am Grillstand bereitete man sich auf die ersten Hungrigen vor.
Am Grillstand bereitete man sich auf die ersten Hungrigen vor.
Doris hatte an ihrem Verlosungsstand alles vorbereitet.
Doris hatte an ihrem Verlosungsstand alles vorbereitet.
Die Laune war nach wie vor sehr gut - auch bei Anja Kündgen.
Die Laune war nach wie vor sehr gut - auch bei Anja Kündgen.
Hans Willi Trost hatte wieder seinen schönen alten Traktor mit altem Anhänger zurecht gestellt, um die Besucher mit dem Anblick zu erfreuen.
Der Trecker-Oldie von Hans Willi stand schon bereit.
Der Trecker-Oldie von Hans Willi stand schon bereit.
Da leuchtete das Auge des Betrachters.
Da leuchtete das Auge des Betrachters.
Das ist ein Rad, oder?
Das ist ein Rad, oder?
Nun konnten die Gäste endlich kommen.
Nun konnten die Gäste endlich kommen.

 

Und schon ging es los

Zum Beginn unseres Festes spielten die Musikanten vom Berglandecho auf und die Geschäftsführerin Monika Dalboth griff wie im letzten Jahr zum Mikrofon, um ein Bläck-Fööss-Lied anzustimmen, diesmal unterstützt vom Vorsitzenden Herbert Müller.
Los geht's - herzlich Willkommen!
Los geht's - herzlich Willkommen!
Die Live-Musik kam wieder vom beliebten "Berglandecho".
Die Live-Musik kam wieder vom beliebten "Berglandecho".
Das Singen machte allen Spaß und kam gut an.
Das Singen machte allen Spaß und kam gut an.
Danach war es Zeit für die Begrüßung der Gäste, allen voran Pastor Reinhard Friedrichs und die Vertreter der Ortsvereine. Besonders gefreut hat uns das Grußwort unseres Bürgermeisters Klaus Pipke, der dieses Jahr mal wieder den Weg auf den Bödinger Berg gefunden hatte.
Der Vorsitzende und die Geschäftsführerin begrüßten die Gäste herzlich.
Der Vorsitzende und die Geschäftsführerin begrüßten die Gäste herzlich.
Auch die Gäste brachten gute Laune mit.
Auch die Gäste brachten gute Laune mit.
Die gute Laune des Bürgermeisters war ansteckend.
Die gute Laune des Bürgermeisters war ansteckend.
Schnell kam man miteinander ins Gespräch.
Schnell kam man miteinander ins Gespräch.
Und all das hielt auch unser Bödinger "Hoffotograf" Peter Hilleke im Bild fest. Ihm sei einmal besonders gedankt! Ein Blick auf seine Homepage (s. "Links") lohnt sich immer wieder.
Auch Peter Hilleke hatte sich unter die Gäste gemischt.
Auch Peter Hilleke hatte sich unter die Gäste gemischt.
Ein Prosit auf alle Gäste.
Ein Prosit auf alle Gäste.
Zu dem Berglandecho gesellten sich die Alphornbläser aus dem Siebengebirge und bewiesen wie schon im vorigen Jahr ihr Können auf dem eher seltenen Musikinstrument.
Die Alphornbläser beeindruckten erneut mit ihrem gekonnten Spiel.
Die Alphornbläser beeindruckten erneut mit ihrem gekonnten Spiel.
Was für Hörner! Eine tolle Ergänzung zum Berglandecho.
Was für Hörner! Eine tolle Ergänzung zum Berglandecho.
Zwischendurch sorgte unser DJ Philip Schulze mit seiner Musikanlage ebenfalls für beste musikalische Unterhaltung. Alle Musikanten erhielten kräftigen Applaus.
Dann sorgte unser DJ Philip weiter für beste musikalische Unterhaltung.
Dann sorgte unser DJ Philip weiter für beste musikalische Unterhaltung.

 

Es gab viel Interessantes für Klein und Groß

Die Kinder wurden bei diversen Spielen, wie z. B. Dosenwerfen und Kinderschminken, bestens unterhalten. Auch der Kinderflohmarkt und der Popcornstand fanden guten Anklang.
Das Dosenwerfen erforderte viel Geschick.
Das Dosenwerfen erforderte viel Geschick.
Beim Kinderschminken herrschte wieder reger Andrang. Beim Kinderschminken herrschte wieder reger Andrang.
Beim Kinderschminken herrschte wieder reger Andrang.
Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen! Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen!
Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen!
Auch am Kinderflohmarkt war so einiges los.
Auch am Kinderflohmarkt war so einiges los.
Das Angebot war sehr reichhaltig. Das Angebot war sehr reichhaltig.
Das Angebot war sehr reichhaltig.
Wer gut verhandelte, konnte ein Schnäppchen machen.
Wer gut verhandelte, konnte ein Schnäppchen machen.
Für das Popcorn fanden sich viele - vor allem junge - Abnehmer. Für das Popcorn fanden sich viele - vor allem junge - Abnehmer.
Für das Popcorn fanden sich viele - vor allem junge - Abnehmer.
Ebenso gut besucht war der Bücherflohmarkt der Pfarrbibliothek. Hier gab es eine große Auswahl interessanter Bücher, die zu erschwinglichen Preisen ihre Abnehmer fanden.
Gut besucht war auch der Bücherflohmarkt.
Gut besucht war auch der Bücherflohmarkt. Gut besucht war auch der Bücherflohmarkt.
Gut besucht war auch der Bücherflohmarkt.
Gut besucht war auch der Bücherflohmarkt.
Unsere Schriftführerin Doris Walterscheid hatte einen Verlosungsstand aufgebaut. Bei einem Gewinn konnte man sich diesen aus vielen schönen Sachen selbst aussuchen. Der Erlös ging als Spende für eine gute Sache (s. "Neues aus Bogo - auf Cebu, Philippinen").
Die große Verlosung mit Preisen nach Wunsch.
Die große Verlosung mit Preisen nach Wunsch.
Der Heimatverein bot ebenfalls ein neues Gewinnspiel: das Ehepaar Stahl hatte einen Glasbehälter mit vielen Weinflaschenkorken gefüllt und es galt, die Anzahl der Korken zu schätzen. Wer der Anzahl der tatsächlich im Glasbehälter befindlichen Korken am nächsten kam, konnte einen Preis gewinnen.
Die Anzahl der Korken war zu erraten. Ein paar Regeln mussten natürlich beachtet werden.
Die Anzahl der Korken war regelgerecht und möglichst genau zu erraten.
Zahlreiche Tipper trugen ihre Schätzung in die Tippliste ein.
Zahlreiche Tipper trugen ihre Schätzung in die Tippliste ein.

 

Auch Speis und Trank gab es reichlich

Für Speis und Trank war genügend gesorgt. Neben dem Getränkestand wurden unter der Regie unseres Vorstandsmitgliedes Hans Willi Trost nach dem Erfolg im letzten Jahr wieder selbst gegrillte Würstchen und Steaks vom Holzkohlegrill angeboten, was von den Gästen lobend angenommen wurde.
Am Getränkestand herrschte immer großer Andrang.
Am Getränkestand herrschte immer großer Andrang.
Zum Glück konnten sich hier mehrere Teams ablösen. Zum Glück konnten sich hier mehrere Teams ablösen.
Zum Glück konnten sich hier mehrere Teams ablösen.
Die Drei vom Grill.
Die Drei vom Grill.
Der "Meister des Grills" bei der Arbeit.
Der "Meister des Grills" bei der Arbeit.
Kein Hungriger ging leer aus.
Kein Hungriger ging leer aus.
Teamwork war hier wichtig.
Teamwork war hier wichtig.
Konzentriert bei der Arbeit - damit es gut schmeckt!
Konzentriert bei der Arbeit - damit es gut schmeckt!
Alles Paletti - Hans Willi ist mit seinem Team zufrieden.
Alles Paletti - Hans Willi ist mit seinem Team zufrieden.
Grillen kann so richtig Spaß machen.
Grillen kann so richtig Spaß machen.
Die Nachfrage nach dem schmackhaften Grillgut war ungebrochen.
Die Nachfrage nach dem schmackhaften Grillgut war ungebrochen.

 

Wir konnten uns über viele Besucher freuen


Die Stimmung unter den Gästen war überall gut.
Die Stimmung unter den Gästen war überall gut. Die Stimmung unter den Gästen war überall gut.
Die Stimmung unter den Gästen war überall gut.
Die Stimmung unter den Gästen war überall gut.
Auch eine kurze Erholungspause durfte zwischendurch mal sein.
Auch eine kurze Erholungspause durfte zwischendurch mal sein.
Herbert mit einigen seiner Skifreunde.
Herbert mit einigen seiner Skifreunde.
Die Skifreunde aus Hennef, immer wieder gern gesehene Gäste.
Die Skifreunde aus Hennef, immer wieder gern gesehene Gäste.
Noch mehr gut gelaunte Gäste. Noch mehr gut gelaunte Gäste.
Noch mehr gut gelaunte Gäste. Noch mehr gut gelaunte Gäste.
Noch mehr gut gelaunte Gäste.
Am Bierstand fiel es nicht schwer, miteinander ins Gespräch zu kommen.
Am Bierstand fiel es nicht schwer, miteinander ins Gespräch zu kommen.
Auch diesen beiden scheint es auf unserem Fest gefallen zu haben.
Auch diesen beiden scheint es auf unserem Fest gefallen zu haben.
Das Sommerfest war einfach tierisch gut!
Das Sommerfest war einfach tierisch gut!
Die gute Laune wollte gar kein Ende nehmen - wie schön! Die gute Laune wollte gar kein Ende nehmen - wie schön!
Die gute Laune wollte gar kein Ende nehmen - wie schön! Die gute Laune wollte gar kein Ende nehmen - wie schön!
Die gute Laune wollte gar kein Ende nehmen - wie schön!
Nanu! Kam hier plötzlich noch ein dritter Alphornbläser?
Nanu! Kam hier plötzlich noch ein dritter Alphornbläser?

 

Auch im Marienheim war so einiges geboten

Wie immer wurde die Cafeteria im Marienheim gut besucht. Über 40 Torten und Kuchen hatten die Frauen aus den umliegenden Ortschaften gebacken und gespendet. Ihre Backkünste übertrafen die mancher professioneller Konditoreien. Für diese Spenden gilt unser besonderer Dank und natürlich auch den helfenden Damen am Kuchenbuffet.
Die Kuchen sahen nicht nur sehr gut aus, sondern schmeckten auch gut.
Die Kuchen sahen nicht nur sehr gut aus, sondern schmeckten auch gut.
Dieser Anblick gefiel auch den vielen Gästen der Cafeteria.
Dieser Anblick gefiel auch den vielen Gästen der Cafeteria.
Den helfenden Damen am Kuchenbuffet gilt ein besonderer Dank!
Den helfenden Damen am Kuchenbuffet gilt ein besonderer Dank!
Auch hier herrschte allseits gute Stimmung.
Auch hier herrschte allseits gute Stimmung.
Die Nachfrage nach Kuchen war groß, die Cafeteria wurde nicht leer. Die Nachfrage nach Kuchen war groß, die Cafeteria wurde nicht leer.
Die Nachfrage nach Kuchen war groß, die Cafeteria wurde nicht leer.
Der Auftritt der Happerschosser Tanzflöhe fand mit einer etwas reduzierten Anzahl der jungen Damen statt, aber dennoch überzeugte diese Mädchentanzgruppe mal wieder. Und für nächstes Jahr hoffen wir wieder auf das volle Programm.
Zahlreich waren die Zuschauer ins Marienheim gekommen. Zahlreich waren die Zuschauer ins Marienheim gekommen.
Zahlreich waren die Zuschauer ins Marienheim gekommen.
Die Tanzflöhe sorgten wieder für Begeisterung bei den Zuschauern.
Die Tanzflöhe sorgten wieder für Begeisterung bei den Zuschauern. Die Tanzflöhe sorgten wieder für Begeisterung bei den Zuschauern.
Die Tanzflöhe sorgten wieder für Begeisterung bei den Zuschauern.
Die Tanzflöhe sorgten wieder für Begeisterung bei den Zuschauern. Die Tanzflöhe sorgten wieder für Begeisterung bei den Zuschauern.
Die Tanzflöhe sorgten wieder für Begeisterung bei den Zuschauern.
Gegen 17:00 Uhr erfolgte die Auflösung unseres neuen Gewinnspiels. Nachdem Hans Ludwig die Korken unter den aufmerksamen Blicken der Zuschauer gezählt hatte (es waren genau 187 Korken), konnte er drei Gewinnern gratulieren und ihnen von einem Mitglied gestiftete Büchergutscheine der Bödinger Pfarrbibliothek überreichen:
  1. Margarete Kurz aus Niederhalberg:
    Gutschein im Wert von 30 EUR
     
  2. Martin Moore aus Lauthausen:
    Gutschein im Wert von 20 EUR
     
  3. Irmgard Wyduch aus Bödingen:
    Gutschein im Wert von 10 EUR
     

Allen Gewinnerinnen und Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Unter vielen kritischen Blicken wurden die Korken gezählt.
Unter vielen kritischen Blicken wurden die Korken gezählt.
Die Anzahl richtig zu schätzen, war wirklich schwer.
Die Anzahl richtig zu schätzen, war wirklich schwer.
Die genaue Anzahl hatte niemand exakt geschätzt.
Die genaue Anzahl hatte niemand exakt geschätzt.
Aber zwei der in der Cafeteria Engagierten waren unter den Glücklichen. Aber zwei der in der Cafeteria Engagierten waren unter den Glücklichen.
Aber zwei der in der Cafeteria Engagierten waren unter den Glücklichen.
Die drei glücklichen Preisträgerinnen und Preisträger mit ihren Gutscheinen.
Die drei glücklichen Preisträgerinnen und Preisträger mit ihren Gutscheinen.
Eine schöne Idee, die im nächsten Jahr sicher in ähnlicher Form wiederholt wird.

 

Dann war es auch schon wieder vorbei

Herbert und Monika konnten mit dem Verlauf des Sommerfests sehr zufrieden sein.
Herbert und Monika konnten mit dem Verlauf des Sommerfests sehr zufrieden sein.
Es fanden sich noch erfreulich viele Helferinnen und Helfer, um beim Abbau mit anzupacken. Daher ging das Aufräumen gut von der Hand, wenn auch danach alle rechtschaffen K.O. waren.
Ein letzter Absacker im Sonnenuntergang, dann war endlich Feierabend. Ein letzter Absacker im Sonnenuntergang, dann war endlich Feierabend.
Ein letzter Absacker im Sonnenuntergang, dann war endlich Feierabend.
Ein letzter Absacker im Sonnenuntergang, dann war endlich Feierabend.

 

Das positive Fazit

Es war wieder ein gelungenes Sommerfest, so dass sich die vielen Arbeiten vor (s. "Bei der Vorbereitung des Sommerfests gab es viel zu tun"), beim und auch nach dem Fest mal wieder gelohnt haben. Der Vorstand des Heimatvereins Bödingen dankt allen Besuchern für ihr Kommen und natürlich den vielen ehrenamtlichen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass das Fest so gelingen konnte. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Danke an alle Besucher und die zahlreichen Helfer und
auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

 


< neuer06.07.2016 - Freies Internet für alle
älter >19.06.2016 - Vorbereitung des Sommerfests

 

 

 

      < neuer  ^^^^^  älter >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2017 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Impressum