Der Heimatverein Bödingen stellt sich vor.
 
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt
      < neuer  ^^^^^  älter >  

Chronik - 08./13.06.2017:
Neuer Spielpunkt in Altenbödingen

Der Bürgermeister eröffnete, der Pastor segnete ihn

Wir sind sehr froh und dankbar, dass der neue Kinderspielplatz in Altenbödingen nun noch offiziell eingeweiht und auch gesegnet wurde. Damit ist bereits der dritte Spielplatz im Bödinger Raum für die Kinder nutzbar. Er wurde nicht nur federführend von unserem Heimatverein Bödingen im Dialog mit den Altenbödinger Eltern initiiert, sondern wir waren auch an den Planungen beteiligt und haben die Spielgeräte mitfinanziert. Möglicherweise wird er dann auch - wie bereits die beiden anderen Spielplätze in Bödingen und Oberauel - unter die Obhut des Heimatvereins gestellt.

Wie alles anfing

Es begann mit der Teilnahme des Heimatvereins am Projekt "Adventskalender 2014" des Lions-Club Hennef Rhein-Sieg, der aus dem Erlös der Aktion Fördermittel für die Kinder- und Jugendarbeit der Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine in Aussicht stellte. Am 19.03.2015 konnten Mitglieder des Vorstands und Vertreter der Elternschaft von Altenbödingen die großzügige Spende in Höhe von 3.200 EUR entgegennehmen (vgl. "Großzügige Spende des Lions Club Hennef Rhein-Sieg"), so dass unser Projekt "Spielplatz Altenbödingen" finanziell gesichert war.
Bis zur Baugenehmigung der Stadt Hennef im Frühjahr 2016 verging fast ein Jahr und schließlich - im Oktober 2016 - war der wegen der zur Verfügung stehenden relativ geringen Spielfläche "Spielpunkt" genannte Platz in Altenbödingen fertig gestellt (s. "Spielgeräte aufgebaut - Spielplatz Altenbödingen nimmt Gestalt an").
Alles war zur offiziellen Eröffnung vorbereitet.
Alles war zur offiziellen Eröffnung vorbereitet.

Offizielle Eröffnung durch Bürgermeister Pipke

Am 08.06.2017 war es auch soweit, dass der Spielpunkt von unserem Bürgermeister Klaus Pipke offiziell eingeweiht wurde (vgl. "Neuer Spielplatz in Altenbödingen - Einladung zur Einweihung"). Den Kindern, die die Spielgeräte sofort in Beschlag nahmen, hatte der Bürgermeister symbolisch einen aus Hefeteig gebackenen Schlüssel mitgebracht, den er zusammen mit den Kindern anschnitt und zum Verzehr freigab.
Diesen tollen Schlüssel aus Hefeteig brachte der Bürgermeister mit.
Diesen tollen Schlüssel aus Hefeteig brachte der Bürgermeister mit.
Nicht nur der Bürgermeister, sondern alle hatten gute Laune mitgebracht.
Nicht nur der Bürgermeister, sondern alle hatten gute Laune mitgebracht.
Klaus Pipke dankte allen Beteiligten, die zur Realisierung des Spielplatzes beigetragen haben, unserem Heimatverein, den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Amtes für Kinder, Jugend und Familie und des Baubetriebshofs und natürlich auch ausdrücklich dem Lions-Club Hennef Rhein-Sieg, der mit seiner Spende den Startschuss gegeben hatte.
Offizielle Schlüsselübergabe an den Heimatverein.
Offizielle Schlüsselübergabe an den Heimatverein.
Dem Vorsitzenden des Heimatvereins Herbert Müller überreichte er den Schlüssel für den Spielpunkt.
Unser Vorsitzender Herbert Müller bedankte sich ...
Unser Vorsitzender Herbert Müller bedankte sich ...

Dank des Heimatvereins

Dieser bedankte sich zunächst für das zahlreiche Erscheinen der Gäste der Einweihung, allen voran der Kinder und Eltern von Altenbödingen. Besonders erfreulich war, dass er den erschienenen Vertretern des Lions-Club Hennef Rhein-Sieg nochmals persönlich für die Spende des Clubs danken konnte. Sein Dank galt natürlich auch den Bediensteten der Stadt Hennef und des Baubetriebshofes, die die Neuplanung und Fertigstellung eng begleitet haben, weiter Peter Schaffrath vom Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Heimatvereine, die sich auch mit einem Zuschuss an den Baukosten beteiligt hat.
Und sein Dank ging schließlich an die Elternschaft von Altenbödingen, die während der Planungs- und Umsetzungszeit immer zur Stelle war, wenn es darum ging, die Realisierung voran zu bringen.
Dann wurde endlich der Brezel-Schlüssel angeschnitten.
Dann wurde endlich der Brezel-Schlüssel angeschnitten.
Alle Erschienenen waren hoch zufrieden und es wurden noch anregende Gespräche geführt sowie Brezel, Muffins und Getränke genossen, während die Kinder im Sand spielten und auf den Balken balancierten.
Die Brezelstücke fanden sofort begeisterte Abnehmer.
Die Brezelstücke fanden sofort begeisterte Abnehmer.
Und gespielt wurde auch schon eifrig.
Und gespielt wurde auch schon eifrig.
Auch die anwesenden Altenbödinger Mütter freuten sich.
Auch die anwesenden Altenbödinger Mütter freuten sich.

Segnung des Spielplatzes

Am 13.06.2017 erfolgte dann - nachträglich, aber nicht zu spät - die Einsegnung des Platzes durch Pastor Reinhard Friedrichs (vgl. "Einladung zur Segnung des Spielplatzes in Altenbödingen").
Pastor Friedrichs begrüßte gut gelaunt die Anwesenden.
Pastor Friedrichs begrüßte gut gelaunt die Anwesenden.
Besonders begrüßte er natürlich die spielenden Kinder.
Besonders begrüßte er natürlich die spielenden Kinder.
Die Mütter erwarteten die Segnung des Spielplatzes.
Die Mütter erwarteten die Segnung des Spielplatzes.
Wieder waren die kleinen und großen Anwohner von Altenbödingen erschienen und beteten zusammen mit unserem Pastor, der sich vor allem an die Kinder als Hauptpersonen wandte und den Platz segnete.
Hier erteilt Pastor Friedrichs den Segen.
Hier erteilt Pastor Friedrichs den Segen.
Dabei durfte auch gelächelt werden.
Dabei durfte auch gelächelt werden.
Nun können sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen, die sie begleiten, unbesorgt den Aufenthalt auf dem schön gestalteten Platz genießen.

 


< neuer18.06.2017 - Einladung zum Sommerfest
älter >13.06.2017 - Netz am Bolzplatz Altenbödingen

 

 

 

      < neuer  ^^^^^  älter >  
Startseite Aktuelles Der Verein Die Orte Chronik  Links  Kontakt

© 1937-2017 Heimatverein Bödingen e. V. | Herbert Müller | Am Hennefer Damm 17 | 53773 Hennef (Sieg) | Tel.: 02242 9180710 | E-Mail: vorsitz@heimatverein-boedingen.de        Impressum